WC- und Lager-Gebäude fertiggestellt!

"Nie mehr Schlange stehen … - vor der einzigen Toilette im Kirchhof" – das war uns eine große Motivation, uns um ein neues WC- und Lagergebäude zu bemühen. Es ist ein langer Weg geworden, denn es galt zahlreiche bürokratische, denkmalschutzrechtliche, bautechnische und finanzielle Hürden zu nehmen. Doch nun es geschafft: Das neue Lager- und WC-Gebäude ist fertig und wurde vor wenigen Tagen übergeben. Wir haben die "zupackende Unterstützung" von helfenden Händen aus der Gemeinde erlebt und zahlreiche Handwerksbetriebe, die für die Umsetzung der Pläne professionell, zeit- und kostengerecht gesorgt haben. So mancher hat dieses Bauvorhaben auch durch wohlwollende finanzielle Unterstützung ermöglicht. Und nun sind wir in der guten Lage, dass wir zu Gottesdiensten, Konzerten und größeren Veranstaltungen mehr als eine Toilette zur Verfügung stellen können: Nun sind es drei Toiletten, wobei eine Toilette rollator- und rollstuhlgerecht gestaltet ist. Darüber hinaus haben wir nun auch einen neuen Lagerraum, der uns hilft, zahlreiches Material für Gottesdienste, Konzerte oder z.B. das Gemeindefest, gut lagern zu können.

Mit diesen Zeilen möchten wir Sie neugierig machen, sich auf den Weg zur Kirche zu machen und das neue Gebäude zu besichtigen. Vor oder nach dem Gottesdienst oder zur Zeit der "Offenen Kirchentür" ist das gut möglich. Machen Sie sich ein eigenes Bild und sagen Sie weiter, was Sie vorgefunden haben. Denn für viele, besonders für ältere Menschen, ist dieser Neubau eine hilfreiche Einrichtung.

Die Bilder vermitteln schon mal einen Eindruck. Mit ihnen verbindet sich auch ganz besonderer Dank: Unserem Architekten Dipl.-Ing. Christian Müller vom Architektur-Büro "Kiefner & Müller" aus Maulbronn, der mit großen Einsatz und Fachwissen diesen Bau realisiert hat; Annette Voigt, unserer Kirchenpflegerin für die intensive Baubegleitung vor Ort und unserem Mesner Werner Pfau, der oft so hilfreich zur Stelle war und die Umsetzung unterstützt hat.

Das zweite Bild zeigt - stellvertretend für die Handwerkerschaft: Andreas Grabowski von Fa. Grabowski-Elektrotechnik, Korntal und Frank Pohl von Fa. Pohl-Sanitär in Münchingen.

Für den Kirchengemeinderat grüßt und dankt

Pfarrer Erdmann Schlieszus.