Neu: "Freundeskreis Familie Adler"

Im Juni 2016 haben wir als Kirchengemeinde Ehepaar Adler in ihren Dienst bei der Deutschen Indianer Pionier Mission (DIPM) ausgesendet, ihnen unsere Unterstützung zugesagt und so ihren Berufsstart begleitet. Immer wieder waren Adlers bei uns in der Gemeinde zu Gast, haben Gemeinschaftsstunden, Gottesdienste und Gruppenstunden (mit)gestaltet. So mancher erhält den Rundbrief, der über aktuelle Anliegen von deren Arbeit informiert und zum Gebet aufruft. Wir begleiten Adlers in der Fürbitte und unterstützen sie finanziell. Herzlichen Dank für alle Unterstützung – auch im Namen von Familie Adler!

Der Kirchengemeinderat hat in seiner Sitzung am 19. September 2019 den Entschluss gefasst, diese Unterstützung neu zu definieren und in Form eines „Freundeskreis Familie Adler“ weiterzuführen.

Diejenigen aus unserer Gemeinde, die Familie Adler und ihre Arbeit im Gebet und/oder finanziell begleiten möchten, können sich über diesen Freundeskreis in den Blick bekommen und vernetzen. Auch kann der Freundeskreis etwaige Besuche von Familie Adler in unserer Gemeinde koordinieren. Auf unserer Homepage ist eine Rubrik „Freundeskreis Familie Adler“ zu finden, unter der aktuelle Informationen abgerufen werden können. Als Verbindungspersonen vor Ort stehen Matthias Heck und Manfred Giek zur Verfügung. Spenden für die Arbeit der DIPM und Familie Adler können Sie, – wie bisher auch – über unsere Bankverbindung tätigen. Wir leiten diese Spenden dann gern und wie gewohnt weiter.

Herzlich grüßt für den Kirchengemeinderat
Pfarrer Erdmann Schlieszus

Familie Adler unterwegs in Deutschland

Wir sind Familie Adler. Wir, das sind Katharina (geb. Zaiser), eine waschechte  Schwieberdingerin, Gabriel, ein gebürtiger Sachse, und seit Februar 2017 unser Sohn David. Wir sind seit Herbst 2016 als Kindermissionare quer durch Deutschland unterwegs. Hier besuchen wir verschiedene Gemeinden, um mit ihnen Kinderbibelwochen, Kinder-Ferien-Bibel-Schulen, Zeltevangelisationen, Kinderprogramm bei Gemeindeveranstaltungen oder Freizeiten, ... zu gestalten. Dabei ist es unser Wunsch, dass Kinder zu einer persönlichen Beziehung mit Jesus finden und im Glauben wachsen.

Sind wir nicht auf Einsätzen unterwegs, dann wohnen wir im schönen Lonsingen auf der Schwäbischen Alb, wo die Deutsche Indianer Pionier Mission (DIPM) ihre Zentrale hat. Aus der Zeltvereinigung Süd hervorgegangen wurde die DIPM 1962 gegründet. Bis heute geht sie ihrem Anliegen nach, den Indianern in Brasilien und Paraguay das Evangelium zu bringen, Gemeinden in ihrer geistlichen Arbeit zu unterstützen und Entwicklungshilfe zu leisten. Ebenso ist die DIPM in Deutschland tätig, sei es durch Gemeindegründungsarbeit im Nordosten oder Evangelisations- und Kinderveranstaltungen. Zu dem letzteren Zweig gehört auch unser missionarischer Dienst.

 

 

Wir freuen uns, dass die Kirchengemeinde Schwieberdingen uns in diesen Dienst ausgesandt hat. Danke für eure Unterstützung! Wir wollen euch an Gottes Handeln in unserer Arbeit teilgeben. Alle zwei Monate bemühen wir uns einen Rundbrief zu schreiben. Hier erfahrt ihr aktuelle Gebetsanliegen, Familienneuigkeiten und was ihr durch eure Gebets- und finanzielle Unterstützung in unserem Dienst möglich gemacht habt!
Wer den Rundbrief gerne erhalten möchte, schreibe an: GabrielAdlerdontospamme@gowaway.dipm.de

Die DIPM ist ein reines Spendenwerk und somit werden auch wir als Familie durch Spenden finanziert. Wer nun gerne auch finanziell in das Reich Gottes investieren möchte und wem dabei unser Dienst am Herzen liegt, darf das gerne mit einer Spende tun:
Kontoinhaber: DIPM
BIC: GENODES1MTZ
IBAN: DE22 6409 1200 0049 5850 02
Vermerk: Familie Adler

Nähere Infos über die DIPM: www.dipm.de, Facebook/DIPM oder
https://www.youtube.com/channel/UC3jDSh6xyazLFan-ykzO9JA

Kontaktpersonen des Freundeskreis Familie Adler:

  • Manfred Giek, Tel. 07150/34184
  • Matthias Heck, Tel. 07150/33935