Ganz schön stark, ganz schön stark

Ja, ganz schön stark besetzt – und dies bis auf den letzten Platz – war die Georgskirche am vergangenen Freitag nicht nur mit Schwieberdinger Familien, sondern auch mit Gästen der angrenzenden Gemeinden. Grund dafür war Daniel Kallauch.

Wolfgang Zerbin und Daniel Kallauch

Der Kindermusiker, Puppenspieler und Unterhaltungskünstler ist mit seinem starken Team – bestehend aus Wolfgang Zerbin, einem Keyboarder, der nicht nur Pianist, sondern auch Arrangeur und Mitstreiter ist, einem Elektriker namens Kabel und nicht zu vergessen seiner Handpuppe in Form eines Vogels namens Willibald – angereist.

Mit seiner abwechslungsreichen Mitmach-Musik-Familienshow unter dem Motto „Ganz schön stark“ begeisterte er kleine und große Leute. Durch seine lebensnahen und einfühlsamen Liedtexte brachte er dem Zuhörer die frohe Botschaft und die Liebe Gottes näher.

Daniel Kallauch mit Spaßvogel Willibald

Der Wechsel zwischen fetzigen Liedern, dem Spaßvogel Willibald und seinen Interaktionen ließ selbst den Kleinen die eineinhalbstündige Show kurzweilig erscheinen. Mit seinem Programm verbreitete Daniel Kallauch viel Spaß, Lebensfreude und Begeisterung nicht nur bei den Kindern, sondern auch bei deren Eltern.

Ganz schön stark war auch das Engagement des Orga-Teams um Waltraud Drühe, das auch schon im Vorfeld einiges geleistet hatte, damit die grandiose Show in der gut besuchten Georgskirche reibungslos vonstattengehen konnte.

Ein ganz besonderer Dank geht an die Stiftung Georgskirche Schwieberdingen, die den Besuchern (über 450) einen kostenlosen Eintritt ermöglicht hat. Das war ganz schön stark!

Damaris Urban