Innere Stärke gewinnen – Frauenfrühstück am 6. Juni

Innere Stärke gewinnen – wer möchte das nicht? Was ist innere Stärke?  Wie bekomme ich innere Stärke? Mit dieser Fragestellung bin ich gerne der Einladung zum Frauenfrühstück am 6. Juni gefolgt. Meine Fragen wurden in gleich 3 Beiträgen beantwortet.

Anya Friedl am Flügel

Die musikalischen Darbietungen von Anya Friedl waren für mich sehr beeindruckend; mit eigenen Texten und Melodien zum Thema sang sie am Klavier von ihren Antworten, wie innere Stärke gefördert wird, nämlich dort, wo man Einsamkeit aushalten und Tränen zulassen kann. Danke für diesen musikalischen, authentischen Ohrenschmaus. Danach ging es zum leckeren Gaumenschmaus über, dem liebevoll zubereiteten, gesunden und reichlichen Frühstück. Leibliche Stärkung in freundlicher Tischgemeinschaft bei guten Gesprächen – auch ein Weg, innerlich gestärkt zu werden.

Mit norddeutschem Humor brachte uns dann Christiane Rösel in ihrem Vortrag zum Lachen und Nachdenken. Anhand von vielen Beispielen aus ihrem Leben und aus dem Leben verschiedener Persönlichkeiten (z.B. Paul Gerhardt und Julie Hausmann) zeigte sie wie innere Stärke wachsen kann, für den ganz normalen Alltag sowie für die großen Lebensfragen. „Ich will euch trösten, wie einen seine Mutter tröstet“: Dieser Zusage und dem grenzenlosen Angenommensein von Gott vertrauen zu können und sich die Psalmbeter als Vorbild zu nehmen, sind konkrete Schritte, die sich zu gehen lohnen. Eine weitere Idee, die mir besonders gefallen hat, war, sich mit Verbündeten zu umgeben, wie einer mütterlichen oder schwesterlichen Freundin, einer zentralen Person, die uns begleitet oder die wir begleiten können. So ging ich innerlich gestärkt von diesem Frauenfrühstück wieder nach Hause.

Herzlichen Dank dem Vorbereitungsteam für diesen stärkenden Vormittag.

Regine Stuber