„Connected“ – Verbunden – ein beglückender Abend

Freitag, 22.02.2019, 20.00 Uhr: Die Kirche ist bis auf den letzten Platz besetzt. Wir feiern das alljährliche Stiftungsfest. Diesmal ist der Landeskirchliche Pop-Chor (LAKI-Popchor) des EJW, unter der Leitung von Hans-Martin Sauter, zusammen mit seiner Band um Pianist und Arrangeur Hans-Joachim Eißler in der Georgskirche zu Gast. Nach einer musikalischen Begrüßung und der Begrüßung durch Pfarrer Schlieszus verlas Frau Holstein den Bericht des Stiftungsratsvorsitzenden Herr Dr. Leibinger. In seinem Bericht gab er einen Rückblick auf das vergangene Jahr. Die Stiftung ist gesund, stabil und entwickelt sich weiter positiv. Wir hören: In diesem Jahr möchte die Stiftung in neue Medientechnik investieren und es wird nach Möglichkeiten gesucht, den hinteren Kirchenraum flexibler zu nutzen.

Kirchenmusikdirektor Hans-Martin Sauter

Nach diesem erfreulichen Bericht übernahm der LAKI-Popchor die Gestaltung des Abends. Mit ihrem Programm „CONNECTED“ ist der Chor derzeit auf Tour. Auf die Verbindung kommt es an, untereinander, zu Gottes Wort, zu Gott selbst. Wir als Publikum waren von Anfang an „CONNECTED“. Die Musik, die Texte, die Präsenz des Chores waren mitreißend, nachdenklich, bewegend. Das Repertoire des Chores unglaublich vielfältig von Pop über Balladen bis hin zu Gospels, alles dabei. Die Arrangements abwechslungsreich und gelungen. Und der Chor ist vor allem eines – überzeugend. Gemeinsam gesungene Lieder und mitgeklatschte Rhythmen ließen uns Zuhörer zu einem Teil des Chores werden. Es war ein sehr schönes und mitreißendes Konzert. Und wie sagte Pfarrer Schlieszus: „beglückend“.

Vielen Dank an die fleißigen Helferinnen und Helfer, die das Konzert möglich gemacht und uns Zuhörer in der Pause mit Snacks und Getränken versorgt haben.

Susanne Müller-Link