Nie mehr Schlange stehen - Aktuelles zum WC-Neubau

„Nie mehr Schlange stehen…“ – unter dieser Überschrift haben wir immer wieder um Spenden für den Bau eines WC- und Lagergebäudes an der Georgskirche geworben. Wie oft haben wir erlebt, dass eine Toilette für die vielen Besucherinnen und Besucher von Gottesdiensten, Kirchenkonzerten oder beim Gemeindefest einfach zu wenig ist.

Das wollen wir ja ändern; das Ganze erweist sich nun als ein langer Weg, länger als erwartet. Es gibt daran viel Arbeit, die noch gar nicht zu sehen ist: Verschiedene Entwürfe wurden erstellt, diskutiert und nach reiflichen Überlegungen im Kirchengemeinderat beschlossen. Bau- und denkmalschutzrechtliche Bestimmungen sind zu prüfen und entsprechende Anträge zu stellen, die wiederum ihre Bearbeitungszeit haben. Auch gilt es eine Grundstücksfrage mit der Kommune am „Alten Schulhaus“ zu klären. Nach dem Abbruch des angrenzenden alten WC-Gebäudes des alten Kindergartens muss die Kirchhofmauer neu errichtet werden. Es waren bis jetzt also viele Vorarbeiten nötig, die Zeit verschlungen haben.

Aber nun haben wir den Bauantrag unterzeichnet und eingereicht. Wir hoffen, dass es nun - auch nach außen sichtbar - vorangeht. Da sich im Moment die Baukosten tendenziell erhöhen und entsprechende Bauunternehmen Aufträge nur mit längerer Wartezeiten annehmen, zieht sich die Realisierung länger hin als erwartet. Wir sind sehr froh, dass wir bis jetzt schon zahlreiche Spenden für dieses Projekt erhalten haben und nehmen wahr, dass die Verbesserung von vielen gewünscht und mitgetragen wird. Daher danken wir schon jetzt für alle Unterstützung.

Selbstverständlich werden wir Sie beizeiten wieder und weiter informieren. Bis dahin können Sie uns auch gern ansprechen.

Herzliche Grüße! Pfarrer Erdmann Schlieszus.