Konfi-Kids 2017 in Schwieberdingen

„Vom Anfang bis zum Ende hält Gott seine Hände…“ Dieses Lied begleitete die Kinder, die in diesem Jahr von Januar bis März bei den „Konfi-Kids“ mitgemacht haben.

Die Konfi-Kids singen begeistert: "Vom Anfang bis zum Ende hält Gott seine Hände..."

Die „Konfi-Kids“ sind eine Vorstufe der Konfirmation, an denen Kinder der dritten und vierten Klasse teilnehmen können. 18 Kinder waren dieses Jahr begeistert dabei. Aufgeteilt in vier Gruppen haben sie sich an sechs Nachmittagen bei Gasteltern getroffen, um gemeinsam spannende Geschichten aus der Bibel zu hören, zu basteln, zu malen und rätseln und über die Taufe und das Abendmahl nachzudenken.

Beim Thema Taufe haben wir uns mit der Bedeutung der Taufe beschäftigt. Dabei durften die Kinder etwas von ihrer eigenen Taufe mitbringen (z.B. ihren Taufspruch, die Taufkerze oder Fotos). Wir haben uns dann mit der symbolischen Bedeutung von Wasser, unseren Namen und Worten aus der Bibel beschäftigt. Dabei haben wir die biblische Geschichte von der Taufe Jesu gehört und über Gottes Zusage an uns Menschen nachgedacht: „Fürchte dich nicht, ICH habe dich erlöst, ICH habe dich bei deinem Namen gerufen, du bist mein.“ (Jesaja 43, 1)

Zum Thema Abendmahl haben wir gehört, wie Jesus und seine Jünger das Passamahl gefeiert haben und haben die einzelnen Elemente und ihre Bedeutung für uns betrachtet (Brot, Wein bzw. Traubensaft). Den Abendmahlskelch der Kirchengemeinde durften die Kinder ansehen und anfassen.

Bei der biblischen Geschichte, wie Jesus den Sturm stillt, lernten die Kinder, dass wir Gottes Zusagen für uns persönlich in Anspruch nehmen können und er, auch wenn wir Angst haben, immer bei uns ist, wie es in seinem Wort steht: „Fürchte dich nicht, ICH bin mit dir.“ (Jesaja 41, 10)

Bei einem Erlebnisnachmittag in der Georgskirche haben die Kinder gemeinsam mit Pfarrer Schlieszus die Kirche entdeckt und durften zum Schluss noch den Kirchturm besteigen.
Den Abschluss der Konfi-Kids bildete ein Gottesdienst, an dem die Kinder gemeinsam mit ihren Familien das Abendmahl feierten.

Die „Konfi-Kids“-Zeit war eine sehr schöne und erlebnisreiche Zeit und die Kinder waren interessiert und voller Begeisterung dabei. Ich wünsche den Kindern Gottes Segen und dass sie sich weiter für Gott und sein Wort interessieren und einmal selbst zum lebendigen Glauben an Jesus Christus kommen.

Rebekka Theurer